Musik vor 1600 - Chizzali-Michael
Dr. Michael Chizzali
(Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena)

Kurzbio:

Geb. in Freiburg im Breisgau. Studium Klavier-Konzertfach am Konservatorium »Claudio Monteverdi« Bozen sowie Musikwissenschaft, Alte Geschichte und Romanistik an der Universität Innsbruck. 2012 Promotion in Musikwissenschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Dissertation über das weltliche Schaffen des Tiroler Komponisten Josef Gasser (1873–1957). Als Pianist Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Meisterkurse u.a. bei Klaus Hellwig, Rolf Plagge, Claudio Risaliti und Milan Škampa. 2009–2012 Stipendiat des »Südtiroler Assistentenvereins«, 2010 Stipendiat der »Richard & Emmy Bahr-Stiftung«, 2013 Druckkostenzuschuss für hervorragende Dissertationen der Universität Innsbruck.

Seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena, Durchführung des von der DFG (Programm »Eigene Stelle«) geförderten Habilitationsprojekts »Italienische Spuren in der wettinischen Musikpflege des 16. Jahrhunderts«. 


Vorträge von Michael Chizzali in dieser Reihe:
  1. Italienische Spuren in der wettinischen
    Hofmusikpflege des 16. Jahrhunderts

    (13. Juni 2014)

  2. »Musica hoc tempore non magis excellere, quam in Italia«.
    Aspekte musikalischer Italianità am Dresdner Hof um 1600

    (20. Januar 2017)


Michael Chizzali